Unsere Tschechische Partnergemeinde

Besuch in Tschechien Besuch in Tschechien Besuch in Tschechien

Červená Řečice liegt in der Provinz Pelhrimov, südwestlich der Stadt Humpolec, und ca. 120 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Prag. Die südbömische Gemeinde zählt knapp 1000 EinwohnerInnen und liegt inmitten des tschechisch-mährischen Hochplateaus auf 455 m über Meer.

Červená Řečice hat eine reiche Geschichte und gilt als eine der ältesten Ortschaften in der Region.

Ein Papierverarbeitungsbetrieb mit 175 Angestellten und ein Bäckereiunternehmen mit 70 Beschäftigten stellen die grössten Arbeitgeber dar. Über 100 Ferienhäuschen und 35 Hotelbetten spiegeln die Attraktivität dieses Ortes für Touristen.

Mit dem Fall des „eisernen Vorhangs“ 1989 begannen in den osteuropäischen Staaten Zeiten des Umbruchs. Nachdem Westeuropa diese Länder unterstützte, beschloss der Kanton Bern, aktiv Hilfe zu leisten. Nach eingehender Prüfung entschied man sich, die Region Südböhmen in der Tschechischen Republik zu berücksichtigen. Die Hilfe sollte nicht finanziell, sondern in der Weitergabe von Wissen und Erfahrungen auf folgenden Gebieten bestehen: Gemeindeverwaltungen, Verwaltungen, Kirchen, Parteien, Gesundheitswesen, Soziales, Wirtschaft, Landwirtschaft, Berggebiete, Bildung, Kultur, Jugend, Sport, Tourismus, Umweltschutz, Universität. Zur Betreuung des grossen Projektes wurde eine Infrastruktur geschaffen, die sich auf die Mitarbeit der Staatsverwal-tung und des Amtes für Gemeinden und Raumordnung stützte.

Die Gemeinde Kirchdorf entschied sich, bei diesem Vorhaben mitzumachen und erhielt 1993 die genannte Partnergemeinde Červená Řečice. Im Frühling 1994 traf eine kleine Delegation aus Tschechien zu einem ersten Besuch ein. Im Herbst des gleichen Jahres reiste unsere Behörde nach Červená Řečice, wo sie sehr gastfreundlich empfangen wurde. Seither sind Gemeinderatsbesuche von und nach Tschechien zur Tradition geworden. Es entstanden viele herzliche Beziehungen. Im Herbst 1997 reisten 13- bis 16-jährige Teenager nach Kirchdorf zu einem Schüleraustausch und bereits im Mai 1998 verliessen unsere Oberschüler zum ersten Mal das Dorf Richtung Osten.

Die Kontakte mit der tschechischen Gemeinde sind für Kirchdorf zu einer wertvollen Tradition geworden. Der letzte Besuch von Tschechien war im Sommer 2015. Hier ein gemeinsames Foto: