Einwohnerkontrolle

Anmeldung, Zuzug

Bitte melden Sie Ihren Wohnungswechsel persönlich innert 14 Tagen nach Umzug der Einwohnerkontrolle.

Bei Schweizer BürgerInnen benötigen wir:

  • Heimatschein
  • Evt. Familienbüchlein
  • Heimatausweis (bei Wochenaufenthalter)

Für ausländische Staatsangehörige
Bitte melden Sie Ihren Wohnungswechsel persönlich innert 14 Tagen nach Umzug den Einwohnerdiensten.

Was benötigen wir:

  • gültigen Reisepass
  • Abmeldebestätigung oder Abmeldestempel der früheren  Wohnsitzgemeinde
  • Ausländerausweis
  • Zusicherung der Aufenthaltsbewilligung oder Ermächtigung zur Visumserteilung für die Schweizer Vertretung bei Neueinreise in die Schweiz.
  • Arbeitsvertrag
  • Heiratsurkunde

Wegzug

Die Abmeldung muss spätestens am Tag des Wegzuges erfolgen. Gegen Rückgabe der Niederlassungsbewilligung und Angabe der neuen Adresse erhalten Sie den Heimatschein zurück. Mit dem Heimatschein können Sie  sich bei der neuen Wohnsitzgemeinde ordentlich anmelden.

Ausländerinnen und Ausländer haben bei der Abmeldung den Ausländerausweis vorzulegen sowie die Adresse anzugeben.

Umzug innerhalb der Gemeinde

Bitte melden Sie Adresswechsel innerhalb der Gemeinde innerhalb von 14 Tagen der Einwohnerkontrolle. Die Meldung kann auch telefonisch oder per E-Mail erfolgen.

Geburt

Bei der Geburt eines Kindes in einem Spital meldet das betreffende Spital die Geburt direkt an das Zivilstandsamt des Geburtsortes. Bei Hausgeburten muss die Geburt von den Angehörigen oder der Hebamme innerhalb von drei Tagen dem  Zivilstandsamt Bern-Mittelland gemeldet  werden.

Eheschliessung

Detaillierte Informationen zum Ehevorbereitungsverfahren und zur zivilen Trauung erhalten Sie beim Zivilstandsamt Bern-Mittelland.

Todesfall

Ist eine Person zu Hause verstorben, müssen die Angehörigen bei einem Arzt eine Todesbescheinigung einholen. Diese Bescheinigung wird durch den Hausarzt oder Notfallarzt ausgestellt.

Ist eine Person im Spital oder Heim verstorben, wird die Todesbescheinigung automatisch ausgestellt. Auch die Mitteilung an das zuständige Zivilstandsamt erfolgt in den meisten Fällen durch das Spital oder Heim.

Innerhalb von 2 Tagen (Todestag nicht eingerechnet) müssen Sie den Todesfall beim zuständigen Zivilstandsamt des Sterbeortes melden. Ist die Person in Kirchdorf verstorben, ist das Zivilstandsamt Bern-Mittelland für die Ausstellung einer Todesurkunde zuständig.

Weitere Auskünfte entnehmen Sie unserem Merkblatt Todesfall. Bei Fragen steht Ihnen die Gemeindeverwaltung Kirchdorf gerne zur Verfügung.

Identitätskarte (ID) und Pass

Seit 1. März 2010 können bei den Gemeinden keine Pässe resp. Identitätskarten mehr bestellt werden. Offizielle Informationen über die Ausweise für Schweizer Staatsangehörige erhalten Sie auch unter www.be.ch/pass oder telefonisch beim Pass- und Identitätskartendienst des Kantons Bern unter Tel. 031 / 635 40 00.

Adressauskunft

Wünschen Sie eine Adressauskunft aus unserem Einwohnerregister? Die Einwohner- und Fremdenkontrolle gibt einer Privatperson auf schriftliches Gesuch hin, gestützt auf das Kantonale Datenschutzgesetz, folgende Angaben bekannt:

  • Name
  • Vorname
  • Jahrgang
  • Geschlecht
  • Heimatort / Nationalität
  • Beruf
  • Aufenthaltsstatuts
  • Zivilstand
  • Datum des Zu- und Wegzuges
  • Adresse

Die Kosten für eine Adressauskunft belaufen sich auf CHF 10.–

Telefonische Adressauskünfte werden nur an Amtsstellen (Bund, Kanton, Gemeinden, Polizei, etc.) erteilt.

Einzelpersonen haben jederzeit die Möglichkeit, ihre Daten für Listenauskünfte zu sperren. Bitte kontaktieren Sie dazu die Gemeindeverwaltung und geben eine schriftliche Erklärung ab.